IRENE BOSS Aus- und Weiterbildung für Pferd & Reiter

Reitkultur

Jungpferdeausbildung, Beritt

Regelmäßig bilde ich Jungpferde aus und nehme Pferde in Beritt, die Rehabilitation oder Ausbildung hin zur besseren Rittigkeit benötigen.

Ausbildungspferde
Ab 2017 bereite ich auschließlich nur noch Pferde von Schülern oder Reitern,  die die Ausbildung nach der Légèrete kennen. Ebenfalls ist eine Urlaubsunterbringung mit Beritt möglich.

Bei der Jungpferdeausbildung (Anreiten erst ab 4 Jahren) müssen sie mit etwa 3 Monaten Basiszeit rechnen, die je nach Pferd variieren kann. In dieser Zeit erlernt das Pferd (falls ganz roh) die Basis der Beziehungsarbeit: Gelassenheitstrainig für verschiedene Alltagssituationen, Führtechniken, Longe. Die Arbeit vom Boden aus wird dazu genutzt, die Grundbalance des Pferdes so zu verbessern, dass es bei erstem Tragen des Reiters bereits vollkommen entspannt und gelassen ist. Dann geht die Grundausbildung unter dem Reiter recht schnell voran. Beim Reiten wird darauf Wert gelegt, dass das Pferd die Grundgangarten in der Bahn kontrolliert und in angemessener Haltung beherrscht, jederzeit einfach anzuhalten ist und gelassen in neuen Lernabschnitten, sowie selbstbewusst bei ungewöhnlichen Außenreizen reagiert. Ist die Basis erarbeitet, werden sie unter Anleitung mit ihrem nunmehr REITpferd vertraut gemacht. Der Besitzer soll sich auf seinem Pferd sicher und WOHLFÜHLEN! In meinem langjährigen Ausbilderdasein hat noch keines meiner Ausbildungspferde Anstalten gemacht, zu buckeln, zu steigen, mich oder seinen Besitzer abwerfen zu wollen (leider werde ich oftmals mit Pferden konfrontiert, die eine Grundausbildung erfahren haben, bei der Widersetzlichkeit als NORMAL empfunden wird, und die Pferde nicht kontrollierbar sind oder gänzlich vertrauenslos in ihren Reiter). Auch mir ist meine Gesundheit wichtig, daher sind Ruhe, Kontinuität und Wissen um Lernverhalten eine wichtige Basis in meinem Ausbildungkonzept. Die Prinzipien der Schule der Légèreté finden auch hier ihre Anwendung.

Rehabilitation

Ich entwickele auch ein Bewegungs-Rehabilitationsprogramm für ihr Pferd nach schlechter Vorerfahrung, Ausbildung oder Krankheit. Dies kann begleitend bei ihnen stattfinden, oder sie bringen ihr Pferd zu mir, um es aufzubauen. Hierbei geht es darum, den Körper und die Psyche des Pferdes wieder zu stabilisieren. Die Vorgehensweisen werden hierbei sehr individuell abgestimmt. Gerne berate ich sie bei der Analyse und Umsetzung.

Jungpferde links

Beispiele Ausbildungspferde: Eine sechsjährige Warmblutstute ein Jahr nach Ausbildung im Unterricht. Eine vierjährige Lusitanostute mit ihrem Besitzer in einem der ersten gemeinsamen Ritte. Ein vierjähriger Paintwallach nach 3 Monaten. Seine Besitzerin reitet ihn das erste Mal.

 

 

 

 

Jungpferd rechts
Beritt rechtsBeispiele: Junger Quarterwallach beim Anlongieren mit Körperbandagen. Unten: Eine siebenjährige Berberstute mit Besitzerin nach zweimonatigem Beritt (vorher ausschließlich Geländepferd und nur schnell und geradeaus unterwegs)


News

NEUE KURSTERMINE 2020 online
Fragen Sie gerne auch nach individuellen Unterrichtsterminen!

Am 15.2.2020 findet der jährliche Theorie-Abend zum Thema »Seitengänge« statt!

»Eine Reise in die Welt der Légèreté« 2020
DAS Reitkunst-Event am 12.9.2020 in der Albert-Zahle-Halle in Aachen. Schon jetzt vormerken!
Kartenverkauf ab Ende November 201 hier: www.reitkunst-edl-event.com

Hauptevents 2020:
HANSEPFERD Hamburg, »Eine Reise in die Welt der Légèreté« Aachen
Gespannt sind wir auf die Ergebnisse der ersten Prügungsabsolventen der Reitkultur-Trainer-Ausbildung im Oktober

In 2019 präsentierten wir auf verschiedenen Events.
u.a. REITKULTUR LIVE und Reitsportmesse Rhein-Main 
Präsentation von Schülern und Pferden in verschiedenen Ausbildungsabschnitten. Vorstellung eigener Pferde in der Versammlung.
Vielen Dank an alle Beteiligten.

Ausbildung zum REITKULTUR-TRAINER©
Die dreijährige Ausbildung zum mit kompetenten Dozenten hat im September 2017 begonnen.  Staffel 2 ist ebenfalls ausgebucht. Bewerbungen für die nächste Staffel frühestens ab 2021 (oder ggf. für einen Nachrückplatz in die laufende Staffel) nehmen wir gerne entgegen. Gerne sende ich Ihnen die Ausschreibungsunterlagen zu. Bei Interesse melden Sie sich bitte gerne per Mail oder telefonisch. Auf www.reitkultur-trainer.com können Sie ebenfalls alle Informationen zu der Ausbildung einsehen.

Unsere Veranstaltung, „Eine Reise in die Welt der Légèreté“ 2108 im Hannoveraner Pferdezentrum Alsfeld, veranstaltet von Sabine Mosen, Susanne Buck-Wegener, Irene Boss und Andrea Walz, von der Ecole de Légèreté, war ein voller Erfolg. Die Zuschauer gingen super zufrieden und inspiriert nach hause, die Veranstalterinnen, Reiter und tollen Helfer erlebten einen großen Zusammenhalt, um dieses große Ereignis stemmen zu können. Unsere Schule ging daraus gestärkt hervor, so sollte es sein! Gerne wieder!!

Kursinteresse auf Ihrer Anlage?
Fragen Sie nach speziellen Konditionen für individuell zugeschnittene Kurse auf Ihrer Anlage!  Per Kontaktformular oder telefonisch.

Ein besonderes Erlebnis …  inspirierender Unterricht
Ist es Ihr Traum, auch einmal unter den Augen des Reitmeisters Philippe Karl zu reiten und Ihr Pferd vorzustellen?
Es bietet sich immer wieder mal die Möglichkeit dazu, wenn Sie bereits länger bei mir Unterricht nehmen.

Ausbildung ihres Pferdes
Ich nehme ausschließlich nur noch Berittpferde aus bestehender Schülerschaft auf, oder von von Pferdebesitzern, die sich mit dem Ausbildungsweg der Légèreté vertraut gemacht haben. Dennoch helfe ich Ihnen gerne bei jeder Art von »Problemstellungen«. Es gibt immer wieder Ausnahmen..
Gerne kann Ihr Pferd auch »Urlaub« bei uns machen oder weiter ausgebildet werden.

Messevorstellungen
Mit meinem Wallach George  nehme ich mit viel Freude an Show-und Präsentationsprogrammen für die Ecole de Légèreté teil: EQUITANA , FASZINATION PFERD, HANSEPFERD.

Der Förderverein APPEL der EDL unterstützt diese Auftritte und wir freuen uns, wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft interessieren. Infos auf www.philippe-karl.com

 

In eigener Sache: Wenn Sie sich für Kursrezensionen o.ä. interessieren und im Internet recherchieren, googlen Sie bitte „Irene Boss reiten“. Ich distanziere mich ausdrücklich von Seiten in zwielichtigen Branchen, die meinen Namen nutzen, um Werbung zu betreiben. Mit Anwaltshilfe habe ich recherchiert, dass die Betreiber in Amerika lokalisiert sind und ich nicht dagegen vorgehen kann, dass (wie in diesem Falle) mein Name, genutzt wird.  Also, liebe Interessierte, ich war, bin und bleibe Reitlehrer und Pferdeausbilder, nichts anderes.

 

 

 

Eng

TEXT (EN) TEXT (EN) TEXT (EN) TEXT (EN) TEXT (EN) TEXT (EN) TEXT (EN) TEXT (EN) TEXT (EN) TEXT (EN)



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen