IRENE BOSS Aus- und Weiterbildung für Pferd & Reiter

Reitkultur

Leichtigkeit

Legerete links im TextMit Begeisterung unterrichte ich die Systematik der Schule der Légerèté als lizensierter Ausbilder. Es ist für mich,
auch in den eigenen Fortbildungen, immer wieder beeindruckend uns schön anzusehen, wie schnell Reiter und Pferd lernen können, wenn sie die richtigen Ausbildungsschritte konsequent und in Ruhe verbessern.

Die Schule der Légerèté von Philippe Karl setzt eine feine, widerspruchsfreie und damit für die Pferde leicht verständliche und schonungsvolle Sprache der Hilfen voraus. Dazu gehören auch das Weglassen vom Einsatz konstanter Hilfen und die Fähigkeit, diese getrennt, situationsgerecht und im richtigen Zeitpunkt einzusetzen. Mit der Perfektionierung des »Sinken lassen der Hand« (descente des mains) und durch das ultimative Weglassen der Beinhilfen, im Moment wo eine Reaktion auf unsere Anfrage erfolgt, streben wir einen Schritt auf dem Weg zum Reiten in Légèreté an.

Diese Ausbildung verfolgt das Ziel, ein vielseitig ausgebildetes Pferd zu formen, welches bis ins hohe Alter gesund, motiviert und leistungsfähig bleibt.

Die Schule der Légèreté von Reitmeister Philippe Karl orientiert sich an den Lehren der grossen Meister aus der Klassik wie Xenophon, La Guérinière oder Baucher.

www.philippe-karl.com

Legerete rechts2

 

Philippe Karl war 13 Jahre lang einer der bekanntesten Bereiter des »Cadre Noir« in Saumur, Frankreich. Er ist weltweit bekannt für seine eindrucksvollen Dressurvorstellungen auf der Basis eines Ausbildungsweges nach den Prinzipien der alten Meister – dazu gehört auch ein gymnastizierndes Springtraining. Seine weltweit anerkannten Bücher »Irrwege der modernen Dressur«, »Reitkunst« und »Hohe Schule an der Doppelllonge« zählen zu den meist beachteten Büchern der Pferdszene in den letzten Jahren. Seit 2004 bildet er ausschließlich Reitlehrer nach den Prinzipien seiner »Schule der Légerètè« bis hin zu den höchsten Lektionen aus. Auch nach bestandenem Examen bilden sich seine Schüler stetig fort. Philippe Karl unterrichtet heute weltweit (neben zahlreichen Kursen in Europa, auch in Kanada, USA, Australien und Südafrika).Legerete rechts

»Eine Lektion ist das Geschenk, das wir bekommen, wenn wir die Vorbereitung gewissenhaft gestalten.« Philippe Karl


News

NEUE TERMINE 2018 online

Tageskurs am 4.3.2018 „Pferderücken/Sattelkunde“ innerhalb der Ausbildung zum REITKULTUR-TRAINER© : Offen für alle Interessierten – siehe Terminliste!!

Ausbildung zumREITKULTUR-TRAINER©
Die dreijährige Ausbildung zum mit kompetenten Dozenten hat im September 2017 begonnen. Gerne sende ich Ihnen die Ausschreibungsunterlagen zu. Bei Interesse melden Sie sich bitte gerne per Mail oder telefonisch. Auf www.reitkultur-trainer.com können Sie ebenfalls alle Informationen zu der Ausbildung einsehen. Wir nehmen Bewerbungen für die nächste Staffel ab 2019 entgegen.

Kursinteresse 2018 auf Ihrer Anlage?
Fragen Sie nach speziellen Konditionen für individuell zugeschnittene Kurse auf Ihrer Anlage!  Per Kontaktformular oder telefonisch. In diesem Jahr kann ich Ihnen nur noch einen Termin im Dezember anbieten.

Légèreté-Kurse bei Limburg
Ein neues tolles Ambiente für Pferd und Reiter erwartet Sie. Offene Kurse 2-3 Tage in 2018
Zuschauer sind nach vorhergehender Anmeldung herzlich willkommen.

Ein besonderes Erlebnis …  inspirierender Unterricht
Ist es Ihr Traum, auch einmal unter den Augen des Reitmeisters Philippe Karl zu reiten und Ihr Pferd vorzustellen?
Es bietet sich immer wieder mal die Möglichkeit dazu, wenn Sie bereits länger bei mir Unterricht nehmen.

Ausbildung ihres Pferdes
Ab 2018 werde ich ausschließlich nur noch Berittpferde aus bestehender Schülerschaft bei mir aufnehmen. Bzw. deren Besitzer sollten mit dem Ausbildungsweg der Légèreté vertraut sein. Gerne kann Ihr Pferd auch »Urlaub« bei uns machen oder weiter ausgebildet werden.

Messevorstellungen
Mit meinem Wallach George  habe ich mit viel Freude im Show-und Präsentationsprogramm für die Ecole de Légèreté teilgenommen: EQUITANA , FASZINATION PFERD, HANSEPFERD.

Der Förderverein APPEL der EDL unterstützt diese Auftritte und wir freuen uns, wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft interessieren. Infos auf www. philippe-karl.com

 

In eigener Sache: Wenn Sie sich für Kursrezensionen o.ä. interessieren und im Internet recherchieren, googlen Sie bitte „Irene Boss reiten“. Ich distanziere mich ausdrücklich von Seiten in zwielichtigen Branchen, die meinen Namen nutzen, um Werbung zu betreiben. Mit Anwaltshilfe habe ich recherchiert, dass die Betreiber in Amerika lokalisiert sind und ich nicht dagegen vorgehen kann, dass (wie in diesem Falle) mein Name, genutzt wird.  Also, liebe Interessierte, ich war, bin und bleibe Reitlehrer und Pferdeausbilder, nichts anderes.